Messis Tor gegen Bayern München zum Tor der Saison der UEFA gewählt

Das zweite Tor von Lionel Messi gegen Bayern München im Halbfinal-Hinspiel der Champions League, bei dem er zunächst Jérôme Boateng mit einem sehenswerten Dribbling zum Umfallen brachte und anschließend den Ball über Manuel Neuer lupfte, ist von den Usern der UEFA.com zum Tor der Saison 2014/15 gewählt worden.

Der viermalige argentinische Weltfußballer erhielt für seinen Treffer 39 Prozent der 507.478 Stimmen.

YouTube Preview Image

Auf dem zweiten Platz landete, mit 24% aller Stimmen, Cristiano Ronaldo mit seinem Tor gegen den FC Liverpool in der Gruppenphase.

Insgesamt wurden bei der der Wahl mehr als eine halbe Million Stimmen abgegeben. Neymar, Messis Teamkollege, landete mit seinem Treffer gegen Paris Saint-Germain (nach einer superben Vorarbeit von Andrés Iniesta) auf Platz vier.

Veröffentlicht in Auszeichnungen | Tagged , , , , , | Kommentieren

Messi: Wieder kein Triumph mit der Albiceleste – Vorzeitige Rückkehr ins Training

Nach einer rundum gelungenen Saison mit dem Triple aus Meisterschaft, Pokal und vor allem Champions League, die das enttäuschende Jahr zuvor vergessen ließ, war Lionel Messi wieder einmal kurz davor, endlich auch seinen ersten Titel mit der argentinischen Nationalmannschaft zu holen.

Doch ein Jahr nach dem gegen Deutschland verlorenen Finale der WM 2014 unterlag Argentinien nun im Endspiel der Copa America Gastgeber Chile nach Elfmeterschießen. Messi, der dem Turnier anders als erhofft nicht seinen Stempel aufdrücken konnte und lediglich ein Elfmetertor erzielte, verwandelte seinen Strafstoß zwar, konnte die Pleite damit aber nicht verhindern. Das Hoffen auf die Krönung seiner ansonsten bereits jetzt vollendeten Karriere mit einem Erfolg mit der Nationalelf geht also weiter.

Anschließend sorgte Messi abseits des Platzes durch einen umstrittenen Besuch in Gabun für Aufsehen. Im autokratisch regierten Land Afrikas, wohin der vierfache Weltfußballer von Präsident Ali-Ben Bongo Ondimba eingeladen wurde, legte Messi den Grundstein für ein neues Fußballstadion und soll dafür sowie einige weitere Termine 3,5 Millionen Euro kassiert haben.

Die Aufregung darüber, die nicht nur auf Seiten der gabunischen Opposition vor allem aufgrund von Messis für ein Treffen mit dem Präsidenten sehr lockerem Outfit bestehend aus Fetzen-Shorts und einem T-Shirt mit Marilyn-Monroe-Aufdruck entstand, hat sich aber relativ schnell wieder gelegt.

Messi will nun wieder für sportliche Schlagzeilen sorgen und ist vier Tage vor seiner für 3. August geplanten Rückkehr nach Barcelona gekommen, um mit der Vorbereitung auf die neue Saison zu beginnen. Ein Einsatz im UEFA Super Cup am 11. August in Tiflis gegen den FC Sevilla scheint damit nicht ausgeschlossen.

Veröffentlicht in Messi, News | Tagged , , , , , | Kommentieren

Wetten mit tipp3 Sportwetten

tipp3-startseite

Große Spiele ziehen viele Zuschauer weltweit an. Ein besonders aufmerksamkeitsstarkes Spiel ist zum Beispiel El Clasico - das Aufeinandertreffen von Real Madrid und dem FC Barcelona. Mindestens zwei Mal im Jahr stehen sich Ronaldo und Messi mit ihren jeweiligen Teams gegenüber und die Welt schaut zu.

Bei diesen besonderen Spielen wetten auch viele Fußball-Fans, zum Beispiel wie das Spiel ausgehen wird, wie viele Tore in den ersten 25 Minuten geschossen werden, ob Messi ein Tor schießt oder ob Ronaldo in der zweiten Spielhälfte treffen wird. Die Möglichkeiten, eine Wette abzuschließen, sind hierbei nahezu unbegrenzt.

Tipp3 Sportwetten

Das gilt zumindest dann, wenn man das Angebot eines Anbieters von Sportwetten nutzt, der vielfältige Wetten zulässt. tipp3.de ist zum Beispiel einer dieser Anbieter von Sportwetten, bei dem auf unterschiedliche Profisportarten wetten kann, wobei der Schwerpunkt schon auf Fußball liegt. Online unter https://www.tipp3.de/html/live.jsp kann man auf der Seite des Anbieters viele verschiedene Wetten abschließen. tipp3.de verspricht dabei, ein faires und transparentes Angebot zu machen und baut Vertrauen auf durch den Verweis, dass die Deutsche Telekom am Unternehmen beteiligt ist.

Bis zu 103 Euro Bonus

tipp3.de zahlt neuen Kunden bei Ersteinzahlung einen Bonus. Dieser kann bis zu 103 Euro hoch ausfallen. Einsteiger, die noch keine Erfahrung mit Sportwetten haben, können sich auf der Seite des Anbieters schnell zurecht finden. Das Angebot wird untergliedert in Sportwetten, Live-Wetten und in Ja-/Nein-Wetten. Mit den Ja-/Nein-Wetten verfügt tipp3.de über ein ganz eigenständiges Angebot. Eine mögliche Wette beim Clasico könnte lauten: Wird Messi ein Tor vor der 35. Minute erzielen? Dann kann man als Kunde einfach mit “Ja” oder mit “Nein” wetten. Natürlich können User auch Wetten miteinander kombinieren. Das nennt sich dann Qicktipp und hierfür wird ein Quotenbonus in Höhe von 15 Prozent gewährt. Auch nicht schlecht: Fallen Wettsteuern an, dann werden diese von tipp3.de übernommen und müssen nicht vom Kunden gezahlt werden.

Veröffentlicht in Wetten | Kommentieren

Copa America: Messi mit Argentinien leichter Favorit vor Brasilien

messi-wm2014-agif-shutterstock

Foto: AGIF / Shutterstock

Nach einem für seine Verhältnisse durchwachsenen Jahr 2014 ohne Titel mit dem FC Barcelona und dem verlorenen WM-Finale ist Lionel Messi spätestens seit Beginn des Jahres 2015 wieder der Alte. Nachdem der vierfache Weltfußballer in der Vorrunde vor allem als exzellenter Vorbereiter glänzte, vereint Messi seit Monaten diese Qualität mit seinem altbekannten Torinstinkt.

Die Meisterschaft mit Barça, zu der Messi 43 Treffer beisteuerte, soll dabei in Sachen Titel nur der Anfang gewesen sein. In den nächsten zehn Tagen stehen noch die Finals in der Copa del Rey gegen Athletic Bilbao und in der Champions League gegen Juventus Turin an, womit im Idealfall am Ende das Triple steht.

Beendet ist die Saison für Messi aber auch dann noch lange nicht. So wartet ab dem 11. Juni die diesmal in Chile stattfindende Copa America auf den Kapitän der argentinischen Auswahl, die bei Mybet als zumindest leichter Favorit ins Turnier geht. Für alle Messi-Fans, die gerne online Sportwetten spielen, bringt eine Wette auf den Titelgewinn der Albiceleste den 3,50-fachen Einsatz und damit einen Tick mehr als ein Tipp auf Brasilien. Steht die Selecao mit Messis Barça-Kollegen Neymar am Ende ganz oben auf dem Treppchen, gibt es von Mybet das Vierfache zurück.

Außenseiterchancen werden Gastgeber Chile mit der Quote 6,0, Kolumbien mit der 7,0, Uruguay mit der 12,0 sowie der als Gastverband teilnehmenden Auswahl Mexikos mit der Quote 15,0 eingeräumt. Knüpft Messi an seine Leistungen der letzten Monate an, wird es aber jeder Gegner schwer haben, Argentinien zu stoppen, zumal La Pulga ja eine Reihe von exzellenten Einzelkönnern wie Carlos Tevez, Gonzalo Higuain, Sergio Agüero oder Ezequiel Lavezzi an seiner Seite weiß.

Veröffentlicht in Wetten | Kommentieren

76 Tore: Ronaldo überholt Messi als bester Champions-League-Torschütze

Cristiano Ronaldo hat gestern bei der 1:2-Auswärtsniederlage in Turin sein 76. Champions-League-Tor erzielt und damit die alleinige Führung in der historischen Torschützenliste der Champions League übernommen.

In der 27. Minute traf der Portugiese per Kopf zum zwischenzeitlichen 1:1. Zuvor war Juventus durch Morata ('8) in Führung gegangen, Tevez brachte die Turiner in der 58. Minute per Elfmetertor wieder in Führung.

Hinter Ronaldo lauert, mit einem Tor weniger (75), Lionel Messi, der heute Abend im Top-Spiel zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern München die Chance hat, den alten Abstand wieder herzustellen. Hierfür benötigt der Barca-Star mindestens ein Tor. Sollte der Argentinier gegen das Team von Pep Guardiola gar einen Doppelpack erzielte,n so würde er wiederum alleiniger Rekordtorschütze sein.

Die Top-3 der besten Champions-League-Torschützen sieht aktuell folgendermaßen aus:

raul-ronaldo-messi-06052015

Veröffentlicht in Champions League | Kommentieren

Messi erreicht die 400 Tore mit dem FC Barcelona

Neben Ronaldo hat auch Lionel Messi am 32. Spieltag der Liga BBVA getroffen. Beim hart erkämpften 2:0-Sieg über eine über weite Strecken des Spiels dominierende Valencia-Mannschaft gelang dem Argentinier in der letzten Spielminute sein 35. Ligator in der laufenden Saison und sein 400. Tor im Trikot des FC Barcelona.

Im Jahr 2004 gab Messi im Alter von nur 17 Jahren gegen Espanyol sein Debüt als Profispieler und hat seitdem nicht mehr aufgehört das zu tun, was er am besten kann, nämlich Tore zu schießen. Mittlerweile ist er bei beeindruckenden Anzahl von 400 angekommen.

Messi hat in jedem Wettbewerb getroffen, an dem er teilgenommen hat. Insgesamt hat "La Pulga" 471 Spiele in sechs verschiedenen Wettbewerben absolviert: 309 in der Liga, 95 in der Champions League, 49 in der Copa del Rey, 11 im spanischen Supercup, 3 im UEFA Super Cup und vier bei der FIFA Klub-WM.

Die 400 Tore von Messi nach Wettbewerb:

Liga: 278 Tore in 309 Spielen
Champions League: 75 Tore in 94 Spielen
Copa del Rey: 32 Tore in 49 Spielen
Spanischer Supercup: 10 Tore in 11 Spielen
Europäischer Supercup: 1 Tor in 3 Spielen
FIFA Klub-WM: 4 Tore in 4 Spielen

317 seiner 400 Tore hat Messi mit links erzielt, 64 mit rechts und 17 per Kopf. 48 Mal traf er vom Elfmeterpunkt.

Video: Das 400. Barça-Tor von Messi (vs. Valencia am 18.04.2015)

YouTube Preview Image
Veröffentlicht in Messi, Statistiken | Tagged , | Kommentieren

Vierter verschossener Elfmeter von Ronaldo in der Liga BBVA

Das Ergebnis der gestrigen Ligapartie zwischen Real Madrid und dem FC Málaga hätte torreicher ausfallen können, wenn Cristiano Ronaldo in der 67. Minute den Elfmeter nicht verschossen hätte. So blieb es beim 3:1-Sieg der Königlichen, die damit den alten Zwei-Punkte-Abstand auf den FC Barcelona wiederherstellten (Barça hatte zuvor mit 2:0 gegen Valencia gewonnen).

Ronaldo, an allen drei Real-Toren im Santiago Bernabéu beteiligt, bereitete die ersten beiden Treffer durch Sergio Ramos und James Rodríguez vor und schoss das dritte in der letzten Spielminute selbst.

Den Elfmeter beim Stand von 1:0 schoss der Portugiese an den Pfosten des von Keeper Kameni verteidigten Tores. Es war der vierte Elfmeter, den Cristiano mit Real Madrid in der Liga verschoss und der zweite verschossene Elfmeter gegen die Andalusier.

Insgesamt hat Ronaldo während seiner Zeit bei Real Madrid sechs Elfmeter verschossen, vier in der Liga BBVA und zwei in der Champions League. Der letzte verschossene Elfmeter vor dem gestrigen war übrigens der gegen Ludogorets am zweiten Spieltag der Gruppenphase in der Champions League.

Berücksichtigt man auch Elfmeterschießen, so kommt CR7 auf insgesamt sieben verschossene Elfmeter, wobei der Elfmeter gestern der erste war, der nicht vom gegnerischen Torwart gehalten wurde bzw. nicht aufs Tor ging.

Video: Der vergebene Elfmeter von Ronaldo gegen Málaga (18.04.2015)

YouTube Preview Image
Veröffentlicht in Statistiken | Tagged , , , , , | Kommentieren

Messi vor seinem 400. Barça-Tor

Am Mittwoch (20:45 Uhr) trifft der FC Barcelona im Rahmen des Viertelfinal-Hinspiels der Champions League auf Paris Saint-Germain. Das Spiel im Prinzenparkstadion wird die zweite Chance für Lionel Messi sein, die 400-Tore-Marke beim FC Barcelona zu erreichen, nachdem er die erste Möglichkeit am Samstag in der Liga verpasst hatte.

0,85 Tore pro Spiel

Nach seinem Treffer am Wochenende beim 2:2-Unentschieden gegen den FC Sevilla kommt der 27-jährige Argentinier derzeit auf 399 Tore in 469 Spielen, das entspricht einem von 0,85 Toren pro Spiel. Ein Tor fehlt dem viermaligen Weltfußballer somit nur noch, um diese besondere Marke zu erreichen.

messi-399-Tore

Veröffentlicht in Champions League, Messi | Tagged , , , , , | Kommentieren

Neun Tore von Real Madrid, fünf von Cristiano Ronaldo

Real Madrid hat im ersten Sonntagsspiel des 29. Spieltags der Liga BBVA Granada im eigenen Stadion mit 9:1 zerlegt. Herausragender Akteur bei den Königlichen war, wieder einmal, Cristiano Ronaldo. Der Portugiese schoss fünf der neun Tore der Madrilenen und stellte zudem einen weiteren Rekord auf: sein Hattrick in der ersten Halbzeit innerhalb von acht Minuten (30', 36', 38') war der schnellste eines ausländischen Real-Spielers in der Geschichte der Primera División. Auch den alten Rekord hatte CR7 inne gehabt. Für seinen Dreierpack am 27. Januar 2013 gegen Getafe hatte er jedoch noch zehn Minuten benötigt.

Zum ersten Mal fünf Tore in einem Spiel

Zudem war es der schnellste Hattrick in der Karriere des 30-jährigen, der Alfredo Di Stéfano als Real-Spieler mit den meisten Hattricks einholte. Beide haben nun 28 offizielle Hattricks. Ferner gelangen dem Weltfußballer heute erstmals in seiner Karriere fünf Tore in einem Spiel.

Torvideos

1.-4. Tor:

YouTube Preview Image

5. Tor:

YouTube Preview Image
Veröffentlicht in Rekorde, Ronaldo, Videos | Tagged , , , , , , | Kommentieren

Leo Messi, der Spezialist für Tunnel

Das folgende Video zeigt die aus Sicht seines Erstelelrs 50 besten Tunnel von Lionel Messi, der inbesondere in den jüngsten Spielen gezeigt hat, dass er ein wahrer Spezialist auf diesem Gebiet ist:

YouTube Preview Image
Veröffentlicht in Videos | Kommentieren