Cristiano Ronaldo: in allen Wettbewerben in Spitzenform

In der laufenden Saison 2013/14 erzielte Cristiano Ronaldo schon 17 Tore in 14 Spielen in der spanischen Liga. Damit liegt er in Spanien derzeit in der Torjägerliste ganz weit vorne. In zwei Liga-Spielen traf Ronaldo bislang drei Mal, und drei Mal erzielte er zwei Treffer in einer Partie. Auch in der Champions League führt Ronaldo, der in dem Wettbewerb bislang acht Mal traf – darunter gleich drei Mal beim 6:1-Erfolg gegen Galatasaray Istanbul  – gemeinsam mit Ibrahimovic die Torjägerliste an.

Beim 0-5-Sieg gegen Almería am 14. Spieltag in der spanischen Liga traf Ronaldo zuletzt, verletzte sich in der Partie aber auch und kehrte bislang noch nicht wieder auf den Platz zurück. Allzu schwer scheint die Verletzung nicht zu sein, doch Ronaldo war in den letzten Spielen von Real Madrid in der Champions League und auch in der spanischen Liga nicht dabei. Das Pokalspiel am Samstag gegen Xativa wird Ronaldo aufgrund einer Sperre nicht bestreiten und somit auch keine Tore schießen können. Aus Wettanbietersicht scheint das Fehlen von CR7 keine großen Auswirkungen auf das Ergebnis zu haben. Als Beispiel seien hier die Quoten von William Hill Live Wetten genannt: Für einen Sieg Reals gibt es gerade mal das 1,12-fache des Einsatzes zurück, die Qupte für ein Sieg Xativas liegt aktuell bei 15,00 (Unentschieden: 7,50).

Auch bei der Wahl des Weltfußballers hat Cristiano Ronaldo noch gute Chancen. Bislang galt Franck Ribéry als großer Favorit auf den Titel. Nachdem Cristiano Ronaldo mit vier Treffern in zwei Spielen quasi im Alleingang dafür gesorgt hat, dass sich Portugal in den Play-Off-Spielen gegen Schweden für die WM 2014 in Brasilien qualifizieren konnte, gilt er plötzlich auch zum engen Favoritenkreis. In der kommenden Woche wird die FIFA bekannt gegen, welche drei Kandidaten zum Weltfußballer gekürt werden können. Die endgültige Entscheidung fällt dann am 13. Januar 2014 in Zürich.

email