Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi – wer entscheidet den 229. Clásico?

Wenn am Samstag um 18 Uhr der Anstoß zum 229. Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona erfolgt, gibt es auch eine Neuauflage des ewig jungen Duells der Superstars Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, die beide schon mehrere Clásicos auf eindrucksvolle Art und Weise prägten. Auch diesmal wird von beiden eine entscheidende Rolle erwartet. Doch wer ist im Moment besser in Form?

messi-ronaldo-liga-2014-2015-spieltag-8

Ronaldo, 15 Tore in sieben Spielen

Zieht man alleine die Anzahl der erzielten Tore heran, liegt Ronaldo klar vorne. Der 29 Jahre alte Portugiese kam zwar nun an sieben der ersten acht Spieltage zum Einsatz, stellte aber dennoch den aus der Saison 1943/44 stammenden Rekord von Esteban Echevarría ein. Dieser hatte damals für Real Oviedo nach acht Spieltagen 14-mal getroffen. Ronaldo liegt nun trotz eines weniger absolvierten Spiels bei bereits 15 Treffern, zu denen zwei Tore in zwei Spielen der Champions League kommen.

Messi, vom Vollstrecker zum Einfädler

Vorgelegt hat Ronaldo hingegen erst zwei Treffer, womit in dieser Statistik Messi klar die Nase vorne hat. Der Argentinier, der es selbst auf sieben Tore in acht Einsätzen bringt, wird in dieser Saison mehr und mehr vom Vollstrecker zum Einfädler, wie bereits acht Assists in der Liga BBVA belegen. In der Königsklasse kommt Messi auf zwei Tore und zwei Vorlagen.

Bricht Messi im Bernabéu Zarras Rekord?

Doch obwohl Messi in dieser Saison acht Tore hinter Ronaldo liegt und auch einmal weniger erfolgreich war als sein Teamkollege Neymar, kann der 27-Jährige am Samstag zum besten Torschützen aller Zeiten der Primera División werden. Messi, der derzeit bei 250 Ligatoren steht, kann mit einem Treffer im Clásico den Rekord des legendären Telmo Zarra einstellen, der zwischen 1940 und 1955 für Athletic Bilbao 251 Tore markierte.