Lionel Messi mit dem besseren Saisonstart

Auch in der neuen Spielzeit 2013/2014 der spanischen Liga BBVA steht natürlich nicht nur das Duell FC Barcelona gegen Real Madrid im Mittelpunkt, sondern auch die Auseinandersetzung zwischen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Am ersten Spieltag konnte der amtierende Weltfußballer dieses Duell für sich entscheiden. Denn beim 7-0 Erfolg des FC Barcelona über ein erschreckend schwaches Team von UD Levante gelang Messi gleich ein Doppelpack. Wer das Glück hatte, eines der Fussballtickets für den FC Barcelona am ersten Spieltag zu ergattern, der konnte das 2-0 in der 12. Minute und das 5-0 in der 42. Minute per Elfmeter des Argentiniers im Camp Nou bewundern. Mit seinen beiden Treffern trug Messi zum gelungenen Saisonauftakt der Katalanen bei und zeigte auch seinem größten Rivalen im Kampf um die Torjägerkanone sofort seine Präsenz.

Cristiano Ronaldo auf der anderen Seite erwischte einen seiner schwächeren Tage – wie das komplette Team von Real Madrid. Der spanische Rekordmeister konnte zwar ebenfalls drei Punkte einfahren, tat sich aber beim 2-1 über Real Betis enorm schwer. Wer im Santiago Bernabéu der spanischen Liga hautnahe sein konnte, der sah nicht nur einen pomadigen und wenig überzeugenden Auftritt von Real Madrid, das zudem mit 0-1 in Rückstand geriet. Auch Superstar „CR7“ war alles andere als in Topform und konnte nicht überzeugen. So waren es stattdessen Benzema in der ersten Halbzeit (25. Minute) und Isco kurz vor Spielende (86. Minute), die für die Treffer für die Königlichen sorgten, während Cristiano Ronaldo nach dem ersten Spieltag einen 0-2 Rückstand in der Torschützenliste auf Lionel Messi hinnehmen muss. Allerdings bieten sich in dieser Saison noch 37 Gelegenheiten für den portugiesischen Superstar, um Lionel Messi hinter sich zu lassen. Immerhin aber scheint der Argentinier zunächst in besserer Verfassung zu sein. In der Saison-Vorbereitung war Ronaldo mit sechs Toren der beste Torschütze von Real Madrid gewesen. Messi traf in den Testspielen insgesamt fünf Mal.

email