EM 2016: Portugal im Viertelfinale gegen Polen

Mit Portugal und Polen stehen sich am heutigen Donnerstagabend um 21 Uhr im ersten Viertelfinale der EM 2016 zwei Mannschaften gegenüber, die das Achtelfinale eher glücklich überstanden haben. Während Polen gegen eine ab der zweiten Halbzeit klar überlegene Schweiz im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich hatte, schloss Portugal einen von sehr wenigen Angriff in der 117. Minute zum goldenen 1:0 gegen dominante Kroaten ab.

Nun treffen Portugal und Polen aufeinander und im Fokus stehen auf beiden Seiten zwei Superstars, deren Turnier die EURO 2016 bislang noch nicht ist. Polens Robert Lewandowski hat bisher nur im Elfmeterschießen getroffen, während Cristiano Ronaldo lediglich beim 3:3 gegen Ungarn erfolgreich war, dafür aber gleich zweimal. Ansonsten aber lieferte der dreifache Weltfußballer des Jahres drei eher schwächere Leistungen ab, war im Achtelfinale aber zum einen defensiv engagiert und zum anderen mit der Vorarbeit zum Siegtor durch Ricardo Quaresma zur Stelle. Gerade in der momentanen K.o.-Phase ist es indes sicherlich eine große Qualität von Ronaldo, ein Spiel mit einer oder wenigen Aktionen entscheiden zu können, worauf man im portugiesischen Lager natürlich auch hofft. Selbiges gilt aber auch für Lewandowski, der bisher aber noch nicht optimal ins polnische Spiel eingebunden wirkt und bei seinen wenigen Abschlüssen unglücklich agierte.

Sowohl in Polen als auch in Portugal wittert man unabhängig vom nur bedingt überzeugenden Weg ins Viertelfinale die große Chance, bei diesem Turnier sehr weit zu kommen. Grund dafür ist, dass der Turnierbaum für den Sieger der Partie ein Halbfinale gegen Belgien oder Wales vorsieht, wohingegen die ganz großen Kaliber wie Frankreich, Deutschland oder Italien erst im Endspiel möglich sind.

email