Hattrick von Messi gegen Guatemala

Lionel Messi hat in seinem letzten Spiel der Saison 2012/13 einen Hattrick erzielt und ein weiteres Tor vorbereitet. Damit war er beim 0-4 Sieg Argentiniens über Guatemala an allen vier Toren seines Teams beteiligt.

Das erste Tor Argentiniens fiel nach 15 Minuten durch einen schönen Linksschuss des Weltfußballers außerhalb des Strafraums. 26.000 Zuschauer im Estadio Mateo Flores in Guatemala feierten, als wäre es ein Tor ihrer Mannschaft gewesen. Das 0-2 besorgte nach 35 Minuten Augusto Fernández nach einer Flanke von Messi. Fünf Minuten später verwandelte „La Pulga“ einen Elfmeter zum 0-3. Den Schlusspunkt setzte Messi drei Minuten nach Wiederanpfiff.

Messi überholt Maradona

Mit seinen drei Toren überholte Messi die Marke von 34 Toren, die Diego Armando Maradona mit Argentinien zwischen 1977 und 2004 aufgestellt hatte. Er liegt nun gleichauf mit Hernán Crespo. Mit 35 Toren liegen beide aber noch weit von dem Führenden, Gabriel Batistuta, entfernt. Batistuta traf in 78 Spielen 56 Mal für die Albiceleste.

Messi äußerte sich nach dem Spiel in einem Interview mit TyC Sports zu seiner Tor-Statistik: „Das ist das unwichtigste. Die Idee war es das Freundschaftsspiel gut zu beenden. Die Einstellung der Mannschaft war gut. Die Nationalmannschaft hat ein ernstes Spiel gemacht.“ Auch äußerte er sich zur WM-Qualifikation: „Wir wissen was die Qualifikation ist, was sie uns in anderen Jahren gekostet hat. Je früher wir uns qualifizieren, umso besser, da wir dann mehr Zeit haben, uns auf die WM vorzubereiten. Das Ziel von Alejandro war es eine starke Truppe zu formen und wir sind auf einem guten Weg. Die Basis ist geblieben, wir verstehen uns gut und wenn du gewinnst, arbeitet es sich leichter“, so der Weltfußballer der letzten vier Jahre.

Video: Argentinien 4 – 0 Guatemala

http://www.youtube.com/watch?v=P0ktG_uNAVU
  • Messi ist und bleibt Bescheiden: Tore selbst schießen ist das unwichtigste, wichtig ist das die mannschaft funktioniert.