Länderspiele: Messi und Ronaldo vor dem Clásico in nationalen Diensten gefordert

Vor dem Schlussspurt in den nationalen Ligen und im Europapokal stehen in den kommenden Tagen noch einige Länderspiele auf dem Programm, die für die Spieler des FC Barcelona und Real Madrid gleichzeitig als Vorbereitung auf den Clásico am 2. April dienen.

Vor dem Clásico stehen natürlich die beiden Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo im Blickpunkt, die beide voraussichtlich zwei Länderspiele bestreiten werden.

Länderspiele Argentinien

Messi ist mit Argentinien in der Qualifikation zur WM 2018 im Einsatz. Dabei steht die Albiceleste nach nur fünf Punkten aus den ersten vier Spielen durchaus schon unter Druck. Zunächst ist Argentinien am Freitag (25. März) zu Gast in Chile, wo sich gleichzeitig die Gelegenheit zur Revanche für das verlorene Finale der Copa America 2015 bietet. Danach erwartet Argentinien am Mittwoch (30. März) Bolivien zu einem Spiel, das auf dem Weg zur WM gewonnen werden muss.

> Donnerstag, 24.03.2016: Chile – Argentinien (20.30)
> Dienstag, 29.03.2016: Argentinien – Bolivien (20.30)

Länderspiele Portugal

Anders als für Messi und Argentinien stehen für Portugal und Cristiano Ronaldo nur Testspiele auf dem Programm. Zunächst erwarten die Portugiesen am Freitag (25. März) Bulgarien, ehe dann am 29. März Belgien zu Gast ist in Leiria. Dorthin wurde das zwischenzeitlich in Folge der Anschläge in Brüssel und der deshalb angespannten Sicherheitslage sogar schon abgesagte Spiel kurzfristig verlegt. Ronaldo und Co. dürften sich daran nicht sonderlich stören, bleiben den Portugiesen dadurch doch größere Reisestrapazen erspart.

>Freitag, 25.03.2016: Portugal – Bulgarien (21.45)
> Dienstag, 29.03.2016: Belgien – Portugal (20.45)

Während Ronaldo am Mittwoch schon wieder in Madrid trainieren dürfte, wird Messi wohl frühestens am Donnerstagnachmittag und damit zwei Tage vor dem Clásico das Training in Barcelona aufnehmen.

email