Ronaldo: „Wenn wir als Team zusammenhalten, können wir es schaffen!“

Cristiano Ronaldo hat sich auf seiner Facebook-Seite zu der Auslosung der Viertelfinal-Paarungen der Champions League geäußert, wo er mit seinem Klub Real Madrid auf Galatasaray Istanbul treffen wird: „Wir werden im Viertelfinale der Champions League auf Galatasaray treffen. Wenn wir als Team zusammenhalten, können wir es schaffen!“, so der Portugiese.

Das Hinspiel wird im Santiago Bernabéu am 3. April, das Rückspiel eine Woche später, am 9. April, in Istanbul ausgetragen.

Cristiano Ronaldo führt derzeit zusammen mit dem türkischen Stürmer Burak Yılmaz (Galatasaray) die Torschützenliste der Champions League an. Beide Spieler haben bisher acht Tore erzielt.

Lionel Messi überholt Ruud Van Nistelrooy

Der FC Barcelona besiegte gestern im Champions League Achtelfinal-Rückspiel den AC Mailand mit 4-0 und qualifizierte sich damit für das Viertelfinale.

Lionel Messi erzielte einen Doppelpack (6′ / 39′) und überholte in der Liste der erfolgreichsten Champions League Torschützen Ruud Van Nistelrooy. Messi belegt mit 58 Toren nun Platz zwei hinter Rául (71 Tore). Messi fehlen somit 13 Tore, um den Spanier einzuholen.

In bisher 76 Spielen in der Königsklasse ist der 25-jährige an ebenso vielen Toren beteiligt gewesen. Neben den 58 Toren, die er selbst schoss, bereitete er 18 Treffer vor (siehe Tabelle unten). Außerdem ist Messi, wie @2010MisterChip auf Twitter anmerkt, mit großem Abstand der Spieler, der die meisten CL Achtelfinal-Tore erzielt hat, nämlich 15. Ihm folgen Ronaldo (8), Thierry Henry (6) und Mario Gómez (6).

Zudem hat kein anderer Spieler im höchsten europäischen Wettbewerb so oft zwei oder mehr Tore erzielt, wie der amtierende Weltfußballer des Jahres: 16 (13 Doppelpacks, 1 Hattrick, 1 Viererpack und 1x fünf Tore).

Tabelle: Tor-Statistik von Messi in der Champions League

Runde Spiele Tore Vorlagen
Gruppenphase 40 30 12
Achtelfinale 16 15 2
Viertelfinale 8 9 2
Halbfinale 10 2 2
Finale 2 2 0
Gesamt 76 58 18

Daten: @messistats

  • Veröffentlicht in: Messi

40. Saisontor von Messi in der Liga

Der FC Barcelona hat gestern das Ligaspiel gegen Deportivo La Coruña mit 2-0 gewonnen. Die Tore erzielten Alexis Sánchez in der ersten (38′) und Lionel Messi in der zweiten Halbzeit (88′).

Mit seinem Tor baute Messi seinen eigenen Liga-Rekord weiter aus: nun sind es mittlerweile 17 Spiele in Folge in der Primera División, in denen Messi mindestens ein Tor erzielt hat. Der Argentinier führt die Torschützenliste mit 40 Toren an. Ronaldo, der am Wochenende ebenfalls traf, folgt auf Platz zwei mit 26 Toren.

Video: Messi zum 2-0 (Min. 88)

http://www.dailymotion.com/video/xy312m_lionel-messi-super-goal-barcelona-vs-deportivo-la-coruna-hd_sport
  • Veröffentlicht in: News

Cristiano Ronaldo mit Doppelpack gegen Vigo

Cristiano Ronaldo hat heute beim 1-2 Auswärtssieg gegen Celta De Vigo einen Doppelpack erzielt und damit sein Torekonto auf 26 hochgeschraubt. Es war der sechste Doppelpack von Ronaldo in dieser Saison 2012/13 in der Liga BBVA.

Video: C. Ronaldo zum 0-1 (Min. 63)

http://www.dailymotion.com/video/xy3k8g_gol-de-cristiano-vs-celta_sport#.UTzuchyQVBM

Video: C. Ronaldo zum 1-2 (Elfmeter, Min. 72)

http://www.dailymotion.com/video/xy3keq_doblete-de-cr7-vs-celta_sport#.UTzurRyQVBO

Barça vor dem CL-Rückspiel nur Außenseiter der Wettanbieter

Vor dem Rückspiel im Champions League Achtelfinale gegen den AC Mailand am kommenden Dienstag gilt der FC Barcelona nach Ansicht der Wettanbieter nur als Außenseiter im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale.

Nach der 2-0 Niederlage im Hinspiel in Mailand sprechen die Wettquoten relativ klar für ein Weiterkommen der Italiener, die Sportwetten-Seite Interwetten.com zahlt für die Qualifikation der Mailänder beispielsweise den 1,45-fachen Wetteinsatz, sollte Barça das Duell doch noch für sich entscheiden wird bei Interwetten eine Wettquote von 2,40 fällig.

Auch bei den Quoten für den Champions League Sieger haben Messi und Co. die Pole Position in der Favoritenliste verloren, die heißesten Anwärter auf den Triumph in der Königsklasse sind nun Real Madrid und Bayern München, die Katalanen folgen mit einer Wettquote von 5,00 auf dem dritten Rang.

Heute bestreitet das Team von Tito Vilanova und Jordi Roura um 20 Uhr das Ligaspiel gegen Tabellenschlusslicht Deportivo La Coruña. Es wird der letzte Test vor dem großen „Finale“ am Dienstag.

Messi holt Di Stéfano als bester Clásico-Torschütze ein

Lionel Messi hat im Ligaspiel gegen Real Madrid den 1-1 Ausgleich (aktuell 1-1 zur Halbzeit) erzielt und damit Alfredo Di Stéfano als bester Torschütze in der Geschichte des Clásico eingeholt. Beide haben nun 18 Clásico-Tore.

Das Tor gegen Real Madrid war das 39. Tor von Messi in der Liga. Außerdem war es das 16. Ligaspiel in Folge, bei dem Messi mindestens ein Tor erzielt.

Ronaldo hat in den letzten fünf Clásicos im Camp Nou getroffen

Heute Abend wird es zum zweiten direkten Duell im Jahr 2013 zwischen den derzeit besten Fußballern der Welt, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo kommen (am Samstag folgt das dritte!). Das Viertelfinal-Rückspiel der Copa Del Rey zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid steht an. Anstoß im Camp Nou wird um 21 Uhr sein.

Das Hinspiel vor vier Wochen (30. Januar) im Santiago Bernabéu endete 1-1, ein Ergebnis, das die Königlichen aufgrund der doppelt zählenden Auswärtstore dazu zwingt, mindestens ein Tor zu erzielen, um sich für das Finale zu qualifizieren.

Video: Real Madrid 1 – 1 FC Barcelona (30.01.2013)

http://www.youtube.com/watch?v=Rhk_dMzoy3g

Die Hoffnungen der Real-Fans ruhen, wie in den letzten Wochen schon so oft, auf ihrem Star. Und dieses Mal können sie mehr als optimistisch sein, denn ein Blick auf die Statistik verrät, dass Ronaldo in den letzten fünf Spielen in Folge im Camp Nou getroffen und dabei sechs Tore erzielt hat – zuletzt beim 2-2 in der Liga am vergangenen 7. Oktober.

Video: FC Barcelona 2 – 2 Real Madrid (07.10.2012)

Mit Ferenc Puskas (sieben Tore), Lionel Messi (8) und Paco Gento (11) gibt es nur drei Spieler, die in einem Clásico mehr Auswärtstore erzielt haben. Alfredo Di Stéfano zum Beispiel, der beste Clásico-Torschütze mit 18 Toren, schoss im Camp Nou nur fünf Tore (alle in der Liga). Sollte Ronaldo heute erneut auswärts treffen, wäre er der einzige Spieler, der dies in sechs Clásicos in Folge schafft. Die derzeitige Bestmarke teilt sich Ronaldo mit Messi. Auch der Argentinier schaffte es, fünf Mal in Folge im Bernabéu zu treffen.

  • Veröffentlicht in: News

Herbalife-Spot: Messi als Cricket-Spieler

Lionel Messi ist der Star des neuen Herbalife-Werbespots. Auch dieses Mal wechselt der Argentinier die Sportart und versucht sich beim Cricket.

Herbalife ist seit 2010 offizieller Ernährungspartner des FC Barcelona und von Messi. In den bisher zwei anderen Spots konnte man sehen, wie sich Messi beim Tischtennis und Basketball schlägt.

http://www.youtube.com/watch?v=lW92dxKHBj8

Die neue Herausforderung von Messi (in der Champions League)

Der FC Barcelona wird heute Abend (ab 20:45 Uhr live bei Sky) in San Siro das Champions League Achtelfinal-Hinspiel gegen den AC Mailand bestreiten. Alle Augen werden mal wieder auf Lionel Messi gerichtet sein. Für den 25-jährigen beginnt ab heute eine neue Herausforderung: der beste Torschütze in der Geschichte der Champions League zu sein. Im letzten Gruppenspiel erzielte der amtierende Weltfußballer seine Tore 55 und 56. Damit zog er mit dem zweitplatzierten Ruud Van Nistelrooy gleich. Vor ihm liegt mit 71 Toren nur noch Rául González. Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Messi

Barça-Tore 300 und 301 von Lionel Messi

Lionel Messi hat gestern beim Auswärtsspiel gegen Granada einen Doppelpack erzielt und damit auch im 14. Ligaspiel in Folge getroffen. Zudem durchbrach der Argentinier die Marke von 300 Toren für den FC Barcelona. Der amtierende Weltfußballer des Jahres hat in 365 Einsätzen 301 Tore erzielt, das macht 0,82 Tore pro Spiel.

Die Torschützenliste der Liga BBVA 2012/13 führt Lionel Messi nach seinen beiden Toren gegen Granada nun mit 37 Toren an und, nachdem Cristiano Ronaldo gestern beim 2-0 Sieg über Rayo Vallecano torlos blieb, beträgt der Abstand zwischen den beiden Spielern mittlerweile wieder 13 Tore (Messi 37 – 24 Ronaldo). Wer die aktuellen Quoten von Fussballwetten verfolgt, wird sicher erkannt haben, dass es sich schon lange nicht mehr lohnt auf Messi als neuen Pichichi 2012/13 zu setzen…

Beide Tore gegen Granada erzielte Messi in der zweiten Halbzeit. Er drehte damit die Partie zu Gunsten der Katalanen, denn die Hausherren waren in der ersten Halbzeit durch ein Tor von Ighalo mit 1-0 in Führung gegangen. Das Spiel war somit ideal für diejenigen, die lieber Fußballwetten Live abgeben und nach dem Führungstreffer von Granada auf einen Sieg von Barca gesetzt hatten.

Bei seinem ersten Tor in der 50. Minute profitierte Messi von einem Abpraller von Granada-Keeper Toño, der einen Schuss von Cesc Fàbregas nicht richtig halten konnte. Das zweite Tor erzielte der 25-jährige in der 73. per Freistoß. Es war der zweite Freistoß, den Messi in dieser Saison in der Liga verwandelte.

Video: Tor #300 (vs. Granada)

Video: Tor #301 (vs. Granada)

  • Veröffentlicht in: News
Seite 20 von 33« Erste...10...1819202122...30...Letzte »