Leo Messi ist Weltfußballer des Jahres 2011

Lionel Messi ist nach 2009 und 2010 zum dritteln Mal in Folge zum besten Fußballer der Welt gewählt worden. Der Argentinier setzte sich bei der Wahl mit 47% aller Stimmen durch. Auf Platz zwei kam Cristiano Ronaldo mit 21,60% der Stimmen. Messis Teamkollege, Xavi Hernández, wurde mit 9,23% aller Stimmen auf Platzt drei gewählt.

Messi ist, nach Michel Platini, Johan Cruyff und Marco van Basten, der vierte Spieler der drei Mal die Auszeichnung erhält und der zweite, der dies in Folge schafft. Platini gewann seine drei „Ballon d'Or's“ 1983, 1984 und 1985.

http://www.youtube.com/watch?v=1XSEP3CClqQ

 

Ronaldo: 21 Tore in 17 Spielen

Cristiano Ronaldo erzielte am Samstag beim 5-1 Sieg von Real Madrid gegen Granada sein erstes Tor im neuen Jahr. Damit hat der Portugiese sein Torekonto in der Liga BBVA auf mittlerweile 21 Treffer hochgeschraubt. 21 Tore in nur 17 Spielen wohlbemerkt. Das letzte Mal, dass ein Spieler in der Primera División eine ähnliche Quote aufwies ist sage und schreibe 61 Jahre her: der legendäre César (FC Barcelona) hatte in der Saison 1950/51 nach 17 Spielen sogar 23 Tore erzielt.

Ronaldo ist der erste Spieler im Trikot von Real Madrid, der es schafft die 20-Tore Marke innerhalb der ersten 17 Spiele zu knacken. Seine derzeitige Quote in der Liga liegt bei 1,23 Toren pro Spiel.

Ronaldos 21. Liga-Tor (gegen Granada am 7.1.2012)

http://www.youtube.com/watch?v=GYzm5Y8SSmI

Quelle: as.com

Ronaldo wird nicht an der FIFA Gala teilnehmen

Am kommenden Montag, 9. Januar 2012, wird in Zürich unter anderem der Weltfußballer des Jahres 2012 ausgezeichnet. Unter den drei Finalisten befindet sich, neben den beiden Barcelona-Spielern Xavi und Messi, auch Real-Star Cristiano Ronaldo.

Wie ein Pressesprecher der FIFA jedoch bestätigte, wird Ronaldo, ebenso wie Real-Coach José Mourinho (nominiert zum FIFA Trainer des Jahres), nicht an der FIFA Gala teilnehmen.

Als Grund für die Entscheidung gab der Klub die Reise des Real-Teams nach Málaga, die ebenfalls am Montag stattfindet. Am Dienstag (10. Januar) wird das Team von Mourinho dort das Achtelfinal-Rückspiel der Copa Del Rey gegen den FC Málaga bestreiten. Das Hinspiel am 4. Januar hatten die Madrilenen mit 3-2 gewonnen.

Die Königlichen werden in Zürich durch Emilio Butragueño und Zinédine Zidane vertreten werden.

Das erste Spiel des Jahres mal wieder ohne Messi

Der FC Barcelona bestreitet heute (4. Januar 2012) sein erstes Spiel des Jahres. Im Camp Nou geht es ab 22 Uhr gegen Osasuna um den Einzug in das Viertelfinale der Copa Del Rey. Zwar mit im Aufgebot aber nicht in der Startelf steht – mal wieder – Lionel Messi. Kuroios: seit seinem Debüt in der ersten Mannschaft im Oktober 2004 hat Messi acht Saisons hintereinander immer das erste Spiel des Jahres verpasst. (UPDATE: Am Ende wurde Messi doch noch eingewechselt und erzielte zwei Tore).

Die Bilanz dieser acht Spiele ohne Messi kann sich jedoch sehen lassen: drei Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen.

2005: Villarreal 3-0 FC Barcelona (Liga, 9. Januar)
2006: Zamora 1-3 FC Barcelona (Copa Del Rey. 3. Januar)
2007: Getafe 1-1 FC Barcelona (Liga, 7. Januar)
2008: FC Barcelona 2-2 CD Alcoyano (Copa Del Rey, 2. Januar)
2009: FC Barcelona 3-1 RCD Mallorca (Liga, 3. Januar)
2010: FC Barcelona 1-1 Villarreal (Liga, 2. Januar)
2011: FC Barcelona 2-1 UD Levante (Liga, 2. Januar)
2012: FC Barcelona 4-0 Osasuna (Copa Del Rey, 4. Januar, MIT MESSI)

Alle 29 Tore von Leo Messi 2011/2012

Hier gibt es ein zweiminütiges Video mit allen 29 Toren, die Leo Messi in der laufenden Saison 2011/2012 für seinen Klub FC Barcelona erzielt.

http://www.youtube.com/watch?v=HjccVNbiOP8

Und hier ein paar Statistiken:

Die 29 Tore (vier Hattricks und fünf Doppelpacks) erzielte er in 16 von 27 gespielten Spielen (fünf unterschiedliche Wettbewerbe) gegen 15 unterschiedliche Gegner aus sechs verschiedenen Ländern.

Quelle: @jwmcrb

„Goalie“ Peter Budaj ist Fan von Messi

Peter Budaj ist nicht nur Torwart des kanadischen Eishockey-Teams Montreal Canadiens sondern auch anscheinend ein großer Fan von Leo Messi. Die rechte Seite seines neuen Helms ziert seit neustem ein Foto des Argentiniers während auf der anderen das Bild von Ned Flanders, einem Charakter der amerikanischen Kult-Serie die Simpsons, zu sehen ist.

Quelle: InGoalMag

Fünfter Liga-Hattrick von Ronaldo

Mit seinen drei Toren gestern gegen den FC Sevilla (siehe Video) hat Cristiano Ronaldo gleich mehrere Bestmarken aufgestellt.

Bestmarken

  • Er ist der erste Spieler in der gesamten Liga-Geschichte, der 43 Tore innerhalb eines Jahres erzielt (23 in der Saison 2010/2011 und 20 in der aktuellen). Er hat damit Messi (42) übertroffen.
  • Mit seinem Hattrick gestern ist er zusammen mit Joaquín Peiró der Spieler, der in der Liga am häufigsten im Pizjuán Stadion (FC Sevilla) getroffen hat: sieben Mal.
  • Der Portugiese ist der erste Real-Spieler, der innerhalb von 16 Spieltagen die 20-Tore-Marke knackt. Außerdem ist er der erste Spieler seit 61 Jahren, der diese Marke schafft (seit César 1950/1951).

Weitere Daten und Fakten:

  • Der Hattrick gestern war sein fünfter in der Liga in dieser Saison. In der gesamten vergangenen Saison 2010/2011 erzielte er sechs.
  • Cristiano hat 53 Mal in 52 offiziellen Spielen mit Real Madrid im Jahr 2011 getroffen. In 23 Spielen in dieser Saison erzielte er 25 Tore.
  • Seit 1964 (Di Stéfano und Puskas) hatte es kein Spieler mehr geschafft 12 Hattricks in der spanischen Liga auf dem Konto zu haben. Die Rangliste der Real-Spieler mit den meisten Hattricks: Di Stéfano (22), Puskas (12), Ronaldo (12), Alday (8), Hugo Sánchez (7), Pahiño (7) und Sañudo (6).
  • Gestern traf CR7 in der 85. Minute per Elfmeter. Es war der 18. Elfmeter in Folge, den Ronaldo verwandelte. Nur vier Spieler hatten dies bisher in der Geschichte der Liga geschafft.

FC Sevilla 2-6 Real Madrid
http://www.youtube.com/watch?v=hXeEfEXRsF8 Quellen: @InfostradaLive / @2010MisterChip

Messi auf dem Deckblatt der „Sports Illustrated“?

Das US-amerikanische Sportmagazin „Sports Illustrated“ wird zum ersten Mal in seiner Geschichte das Deckblatt einer seiner Ausgaben per Facebook-Wahl bestimmen lassen. Die Fans sind dabei aufgerufen, den größten sportlichen Moment 2011 zu wählen. Nominiert ist unter anderem Leo Messi mit seinem Torjubel beim Champions League Finale 2010/2011 gegen Manchester United.

Um für Messi zu wählen, müsst ihr auf die Facebook-Seite von SI gehen und sein Foto in das erste Kästchen ziehen.

Messis Tor gegen Manchester United