Die 13 Tore von Messi gegen Real Madrid

Passend zum heutigen Clásico gibt es hier eine Video-Zusammenfassung aller 13 Tore, die Leo Messi gegen Real Madrid erzielt hat.

Sollte Messi heute treffen, wäre er, zusammen mit César der beste Torschütze des FC Barcelona bei einem Clásico.

http://www.youtube.com/watch?v=5C5jCDRuXDU

Weltfußballer 2011: Messi und Ronaldo unter den drei Finalisten

Das französische Sportblatt France Football und die FIFA haben gestern die Namen der drei Finalisten des Ballon d'Or 2011 Preises bekannt gegeben. Hoffnungen machen können sich Xavi Hernández, Leo Messi und Cristiano Ronaldo.

Der Weltfußballer des Jahres 2011 wird am 9. Januar im Rahmen einer FIFA Gala in Zürich bekannt gegeben. Xavi ist der einzige der drei Finalisten, der die Trophäe noch nie gewinnen konnte, wenngleich er sie aus Sicht vieler Experten im Jahr 2010 verdient gehabt hätte. Ronaldo wurde bereits 2008 Weltfußballer des Jahres, für Messi wäre es nach 2009 und 2010 die dritte Auszeichnung in Folge.

Messi mit „Onze d’Or“ Trophäe ausgezeichnet

Bild: Zeitschrift ONZE

Leo Messi ist zum zweiten Mal in seiner Karriere mit der Onze d'or-Trophäe ausgezeichnet worden. Beim Onze d’or (goldene Elf) handelt es sich um eine Auszeichnung, mit der jährlich von der französischen Fachzeitschrift Onze Mondial der beste in Europa spielende Fußballspieler ausgezeichnet wird. Dieser wird von den Lesern des Magazins gewählt. Messi erhielt bei der letzten Wahl 76,2% aller Stimmen. Auf Platz zwei folgt sein Teamkollege Andrés Iniesta mit 5,4% (Onze d'argent), den dritten Platz belegt Cristiano Ronaldo mit 4,4% (Onze de bronze).

Quelle: wikipedia.org / sport.es

Ronaldo als Zeuge im „Fall Ruby“

Cristiano Ronaldo gehört zu den 78 Zeugen, die der Präsident vom AC Mailand und Ex-Präsident Italiens, Silvio Berlusconi, im „Fall Ruby“ zu seiner Verteidigung genannt hat. Neben dem Real-Spieler taucht in der Liste auch Schauspieler George Clooney auf. Neben den 78 Zeugen der Verteidigung wurden 136 Zeugen der Anklage genannt.

 

Statistiken zum 13. Spieltag

Sowohl Lionel Messi als auch Cristiano Ronaldo trafen am Wochenende in der Liga für ihre jeweiligen Klubs FC Barcelona bzw. Real Madrid. Leo Messi erzielte beim 4-0 Sieg Barças über Real Zaragoza im Nou Camp sein 15. Saisontor, Ronaldo traf beim 2-3 Auswärtstieg von Real in Valencia zum zwischenzeitlichen 1-3 und erhöhte sein Liga-Torkonto auf 14 Treffer.

Hier gibt es die wichtigsten Statistiken des 13. Spieltags der Liga BBVA:

Leo Messi

  • Messi erzielte sein zehntes Tor gegen Real Zaragoza im 14. Spiel (neun Tore in elf Spielen in der Liga BBVA).
  • Das Tor war das 50. des Argentiniers für den FC Barcelona im Jahr 2011. Im Jahr 2010 erzielte er 58, 2009 waren es 38 und 2008 kam er auf 20 Treffer.
  • 204. Tor von Messi für den FC Barcelona: 134 in der Liga, zehntes gegen Zaragoza, 113. im Camp Nou, sechstes gegen Roberto Jiménez.
  • Am 19. November 2010 hatte Messi 50 Tore und 10 Torvorlagen auf seinem Konto. Ein Jahr später sind es 50 Tore und 23 Vorlagen.
http://www.youtube.com/watch?v=Ho9vwydRRzE

Cristiano Ronaldo

  • 104. Tor von Ronaldo für Real Madrid. Er hat in 23 verschiedenen Stadien getroffen, gegen 44 unterschiedliche Torhüter von 30 unterschiedlichen Gegnern.
  • Viertes Tor gegen den FC Valencia und drittes gegen Torhüter Diego Alves.
  • Cristiano hat im Jahr 2011 bereits 48 Tore erzielt. Im Jahr 2010 (sein erfolgreichstes) traf er 48 Mal. In diesem Jahr hat er noch acht Spiele vor sich…
http://www.youtube.com/watch?v=N89qmFTddeM

Quelle: @2010MisterChip, @pedritonumeros

Messi für Puskás-Preis nominiert

Lionel Messis gehört mit seinem Tor beim 3-1 Sieg im Achtelfinal-Rückspiel im Camp Nou gegen Arsenal London zu den zehn Anwärtern auf den Puskás-Preis 2011. Der Puskás-Preis zeichnet seit 2009 das beste Tor des Jahres aus und wird von der FIFA vergeben.

http://www.youtube.com/watch?v=pPmUMjnHqow

Die zehn Tore wurden von einem Expertenkommité der FIFA ausgesucht. Die anderen Kandidaten sind Benjamín de Ceulaer (BEL), Giovani Dos Santos (MEX), Julio Gómez (MEX), Zlatan Ibrahimovic (SWE), Lisandro López (ARG), Wayne Rooney (ENG), Dejan Stankovic (SER) und die Spielerin Heather O'Reilly (USA).

Alle zehn Tore:

http://www.youtube.com/watch?v=d4IKE7rX71k

2009 ging der Preis an Cristiano Ronaldo, ein Jahr später gewann ihn Hamit Altintop. Der Gewinner wird per Internet-Voting bestimmt. Vergeben wird der Preis auf der FIFA Gala am 9. Januar 2011, bei der unter anderem auch der Goldene Ball 2011 an den Weltfußballer des Jahres vergeben wird.

Eure Meinung: Welches ist euer Lieblingstor?

Heute vor genau acht Jahren…

…also am 16. November 2003, gab Leo Messi sein Debüt in der A-Mannschaft des FC Barcelona. Es war bei einem Freundschaftsspiel gegen den FC Porto, bei dem kurioserweise damals José Mourinho auf der Trainerbank saß. Messi wurde zur Halbzeit mit der Trikotnummer 14 eingewechselt. Er war damals 16 Jahre y 145 Tage alt. Der Rest ist Geschichte…

Ronaldo wird an der EM 2012 teilnehmen

Portugal (und damit auch Cristiano Ronaldo) hat eines der letzten Tickets für die EM 2012 gelöst. Im Playoff-Rückspiel gegen Bosnien setzte sich Spaniens Nachbar mit 6-2 durch (Hinspiel 0-0). Ronaldo erzielte seine Saisontore 21 und 22.

Portugal 6 – 2 Bosnien (alle Tore)

http://www.youtube.com/watch?v=04DadAvMGvY

Messis Tor zum 1-1 gegen Kolumbien

Auch Leo Messi war gestern im Trikot der Nationalmannschaft erfolgreich. Im WM-Qualifikationsspiel gegen Kolumbien erzielte er den zwischenzeitlichen 1-1 Ausgleich für Argentinien. Die „Albiceleste“ gewann die Partie mit 1-2. Für Messi war es der 26. Saisontreffer.

http://www.youtube.com/watch?v=u1ov4v5yj2Y

Drei ‚Dreierpacks‘ trennen Ronaldo von Puskas

Cristiano Ronaldo hat in dieser Saison bereits 13 Liga-Tore in 11 Spielen erzielt. Als Spezialität des Portugiesen hat sich dabei der ‚Hattrick‘ erwiesen. 12 der 13 Tore erzielte er nämlich in Form von Dreierpacks.

Insgesamt hat Ronaldo bei Real Madrid bisher 10 Mal per Hattrick getroffen, zusätzlich traf er in zwei Spielen vier Mal. Damit liegt er nur noch drei ‚Dreierpacks‘ hinter Ferenc Puskás, der für seine 13 Hattricks allerdings acht Saisons benötigte. (Ronaldo hat gerade mal zweieinhalb hinter sich). Es scheint daher wahrscheinlich, dass der 26-jährige noch in dieser Saison den legendären Ungaren einholt. Vor ihm würde dann nur noch Alfredo Di Stéfano liegen. Der Ehrenpräsident der Königlichen erzielte in seinen elf Saisons, die er für Real spielte, sage und schreibe 23 Hattricks, zudem traf er in sieben Spielen vier Mal und in einem fünf Mal.

Ronaldo hat neun seiner zehn Hattricks in der Liga erzielt (einen im Pokal):

2009/10	 Mallorca    1-4 Real Madrid    (Liga BBVA)
2010/11	 Real Madrid 5-1 Athletic       (Liga BBVA)
2010/11  Real Madrid 8-0 Levante        (Copa Del Rey)
2010/11	 Real Madrid 4-2 Villarreal     (Liga BBVA)
2010/11	 Real Madrid 7-0 Málaga	        (Liga BBVA)
2010/11	 Real Madrid 4-0 Getafe	        (Liga BBVA)
2011/12	 Zaragoza    0-6 Real Madrid    (Liga BBVA)
2011/12	 Real Madrid 6-2 Rayo Vallecano	(Liga BBVA)
2011/12	 Málaga      0-4 Real Madrid    (Liga BBVA)
2011/12	 Real Madrid 7-1 Osasuna        (Liga BBVA)

Und der Vollständigkeit halber seine beiden Viererpacks:

2010/11	 Real Madrid 6-1 Racing         (Liga BBVA)
2010/11	 Sevilla     2-6 Real Madrid    (Liga BBVA)