Ronaldo erreicht als erster Sportler 50 Millionen Facebook-Fans

Sowohl Messi als auch Ronaldo trafen am Wochenende in der Liga BBVA. Während der Portugiese beim 2-0 Sieg über Celta de Vigo per Elfmeter erfolgreich war, brillierte Leo Messi beim hart umkämpften 4-5 Auswärtssieg über Deportivo La Coruña mit einem Hattrick. Der Argentinier führt nach acht Spieltagen die Torschützenliste mit elf Toren an. Hinter ihm auf Platz folgen mit je neun Toren Ronaldo und Radamel Falcao, dem am letzten Sonntagsspiel gegen Real Sociedad (0-1) ein sehenswertes Freistoßtor gelang.

Es gibt jedoch eine Disziplin fernab des Spielfelds, bei der der Spieler von Real Madrid dem 25-jährigen Weltfußballer bei weitem überlegen ist. Hierbei handelt es sich um die Anzahl der Anzahl an Facebook-Fans.

Bwin, der beliebte Anbieter in Sportwetten Vergleichsportalen, wie zum Beispiel Wincomparator.com und offizieller Sponsor von Real Madrid, hob auf seiner Facebook-Seite die große Anzahl an Facebook-Fans von Ronaldo, der als erster Sportler die Marke von 50 Millionen erreichte, hervor. Zum Vergleich: Lionel Messi hat „nur“ 38 Millionen, also 12 Millionen weniger.

CR7 bedankte sich auf seiner Pinnwand für diesen Erfolg: „Auf 50 Millionen Anhänger zu kommen ist unglaublich… ich möchte dir und allen, die mich alle diese Jahre über unterstützt haben, danken und weiterhin mit euch allen die guten Momenten teilen. Das beste steht noch aus! Danke an alle“, so der Portugiese.

Zudem wurde auf dem Ronaldo-Blog von Bwin betont, mit welcher Hingabe sich der 27-jährige um seine Fans kümmert. So soll er sich einen Tag pro Woche Zeit nehmen um persönlich alle Briefe zu beantworten, die er von seinen Anhängern bekommt.