Messi trifft gegen alle 19 Ligagegner… in Folge

Lionel Messi hat heute im Ligaspiel gegen Celta De Vigo (29. Spieltag, Endstand: 2-2) getroffen und damit eine neue beeindruckende Bestmarke aufgestellt: als erster Spieler in der Geschichte der Primera División hat der Argentinier es geschafft, gegen alle 19 Gegner in der Liga in Folge zu treffen.

Am 3. November 2012, ebenfalls gegen Celta und ein Tag nach der Geburt seines Sohnes Thiago wollte der 25-jährige mit einem Tor sein Vaterdasein feiern, doch ohne Erfolg. Das war das letzte Ligaspiel, bei dem Messi nicht traf. Danach folgten 19 Ligaspiele in Folge mit mindestens einem Tor des viermaligen Weltfußballers, insgesamt erzielte er in diesen 19 Spielen 29 Tore.

Der erste Treffer dieser beeindruckenden Serie fiel gegen Mallorca am 11. November. Es folgten fünf Doppelpacks gegen Zaragoza, Levante, Athletic, Betis und Atlético de Madrid. Zwischen dem 17. und dem 20. Spieltag traf Messi je ein Mal – gegen Valladolid, Espanyol, Málaga und Real Sociedad – und gegen Osasuna (21. Spieltag) gelang ihm dann ein Viererpack. Es folgen erneut zwei Spieltage mit je einem Tor (gegen Valencia und Getafe). Gegen Granada gab es dann wieder einen Doppelpack, danach je ein Tor gegen Sevilla, Real Madrid und Deportivo sowie zwei Tore gegen Rayo Vallecano. Und heute schließlich, mit seinem Tor gegen Celta De Vigo, vollendete er eine komplette Runde: 19 Spiele.

Übrigens: Messi hat in 29 Spielen mittlerweile 43 Tore erzielt, mehr als jedes Liga BBVA Team abgesehen von Real Madrid, Atlético de Madrid und Real Sociedad.

email