Ronaldo wird nicht an der FIFA Gala teilnehmen

Am kommenden Montag, 9. Januar 2012, wird in Zürich unter anderem der Weltfußballer des Jahres 2012 ausgezeichnet. Unter den drei Finalisten befindet sich, neben den beiden Barcelona-Spielern Xavi und Messi, auch Real-Star Cristiano Ronaldo.

Wie ein Pressesprecher der FIFA jedoch bestätigte, wird Ronaldo, ebenso wie Real-Coach José Mourinho (nominiert zum FIFA Trainer des Jahres), nicht an der FIFA Gala teilnehmen.

Als Grund für die Entscheidung gab der Klub die Reise des Real-Teams nach Málaga, die ebenfalls am Montag stattfindet. Am Dienstag (10. Januar) wird das Team von Mourinho dort das Achtelfinal-Rückspiel der Copa Del Rey gegen den FC Málaga bestreiten. Das Hinspiel am 4. Januar hatten die Madrilenen mit 3-2 gewonnen.

Die Königlichen werden in Zürich durch Emilio Butragueño und Zinédine Zidane vertreten werden.