in 92% der Spiele an einem Barça-Tor beteiligt: die beeindruckenden Zahlen von Messi seit dem Clásico

Lionel Messi hat einen hervorragenden Start ins neue Jahr 2017 hingelegt. Untermalt wird dieser Eindruck durch die Zahlen des Argentiniers, auf die wir in diesem Beitrag etwas näher eingehen möchten. Als Wendepunkt kann hierbei der letzte Clásico im Camp Nou gesehen werden, bei dem sich am 3. Dezember der FC Barcelona und Real Madrid 1:1 Unentschieden trennten und bei dem Messi nicht unbedingt seinen besten Tag erwischte. Weder traf er noch bereitete er ein Tor vor. Lediglich zwei Torschüsse gab er ab, wobei der eine daneben ging und der andere kein Problem für Real-Keeper Keylor Navas darstellte. Neben den zwei Torschüssen war er an zwei weiteren Torchancen direkt beteiligt und immerhin 91% seiner Pässe kamen an.

In elf der letzten zwölf Spiele entweder getroffen oder Tor vorbereitet

So weit so gut. Werfen wir nun einen Blick auf die Spiele nach dem Clásico. Zwölf sind es bisher gewesen (sechs in der Liga, fünf in der Copa del Rey und eins in der Champions League). Abgesehen vom Copa-del-Rey-Spiel gegen Real Sociedad in San Sebastián, wo er Neymar den Elfmeter überließ, hat Messi in all diesen Spielen entweder getroffen oder aber mindestens ein Tor vorbereitet (siehe Auflistung weiter unten).

Elf Tore und fünf Vorlagen

Seit dem 3. Dezember hat Messi in diesen zwölf Begegnungen insgesamt elf Tore erzielt und fünf Vorlagen gegeben. Hier zeigt sich also der immer größer werdende Einfluss des 29-Jährigen im Offensivspiel des FC Barcelona. Ein Einfluss, der sich nicht nur in Form von Toren und Vorlagen widerspiegelt, sondern auch in der Spielgestaltung. Der Weggang von Xavi Hernández und die verletzungsbedingte Abwesenheit von Iniesta (z. B. beim Spiel gegen Atlético de Madrid im Copa del Rey Halbfinal-Hinspiel am Mittwoch) hat Messi von einem Linksaußen bzw. Mittelstürmer zu einem torgefährlichen Offensiv-Allrounder „mutieren“ lassen.

Seine beste Leistung seit 2013

In den 29 Pflichtspielen, die Messi in dieser Saison bisher bestritten hat, hat er in 23 von ihnen entweder getroffen oder aber ein Tor vorbereitet (30 Tore und 12 Vorlagen). Sollte er dieses Niveau halten können, käme er am Ende der Saison hochgerechnet auf 60 Tore in 58 Spielen. Einen solchen Schnitt von mehr als einem Tor pro Spiel hatte der fünfmalige Weltfußballer zuletzt in der Saison 2014/15, als er in 57 Pflichtspielen 58 Mal traf…

Nachfolgend gehen wir auf die Spiele seit dem Clásico ein und zeigen dabei, wie groß der Einfluss von Messi in jedem einzelnen war:

LaLiga:

Osasuna 0 – Barcelona 3: Doppelpack von Messi.

Barcelona 4 – Espanyol 1: Zwei Torvorlagen, eine auf Luis Suárez zum 2:0 und eine auf Jordi Alba zum 3:0. Den Schlusspukt setzt er mit einem eigenen Tor mit dem linken Fuß zum 4:1 Endstand.

Villarreal 1 – Barcelona 1: In der 90. Minute rettet Messi im Cerámica-Stadion per fantastischem Freistoß-Tor einen Punkt.

Barcelona 5 – Las Palmas 0: Messi erzielt das 2:0 in der 52. Minute per Rechtsschuss.

Eibar 0 – Barcelona 4: Messi erzielt in Ipurua das zweite Tor der Katalanen in der 50. Minute.

Betis 1 –Barcelona 1: Bei dem zugegebenermaßen enttäuschenden Ligaspiel in Sevilla gibt Messi die Vorlage zum Ausgleich durch Luis Suárez in der 89. Minute.

Champions League:

Barcelona 4 – Mönchengladbach 0: Im letzten Spiel der Gruppenphase erzielt Messi den ersten der vier Barça-Treffer – es ist Champions-League-Treffer Nummer zehn.

Copa del Rey:

Athletic 2 – Barcelona 1: Mit seinem ebenso wichtigen wie sehenswerten Freistoßtor in der 52. Minute beim Achtelfinal-Hinspiel gegen Athletic schafft Messi eine gute Ausgangslage für das Rückspiel im Camp Nou.

Barcelona 3 – Athletic 1: Auch im Rückspiel erzielt Messi ein perfektes Freistoßtor.

Barcelona 5 – Real Sociedad 2: Im Achtelfinal-Rückspiel erzielt Messi das 2:0 per Elfmeter und bereitete anschließend zwei Tore vor: das von Luis Suárez zum 3:1 und das 5:2 von Denis.

Atlético 1 – Barcelona 2: Im letzten Barça-Spiel am Mittwoch bewies Messi in Abwesenheit von Busquets und Iniesta seine Allrounder-Qualitäten und machte eines seiner komplettesten Spiele in dieser Saison. 63 Mal griff er ins Spielgeschehen ein und gab nur fünf schlechte Pässe. Er gab zwei Torschüsse ab, beide von außerhalb des Sechzehners: der eine ging ins Tor und der andere war ein Freistoß, den den Keeper per Glanzparade an die Latte lenkte.

Wie groß sein Einfluss im Aufbauspiel am Mittwoch war, zeigt die folgende Heat-Map:

Foto: © Save the Dream / CC BY 2.0 / via Flickr

email